"Exkursion und Workshops zum Erfahrungsaustausch von Wohnprojekten" DOKUMENTATION27.04.17

LEADER-Kleinprojekt erfolgreich abgeschlossen.

Das Projekt

Gemeinschaftlich orientierte Wohn- und Lebensformen im Weimarer Land – Bausteine zur nachhaltigen Entwicklung des Ländlichen Raumes. Stabilisierung vorhandener und Initiierung neuer Wohn- und Lebensgemeinschaften durch Austausch, Beratung und Fachexkursion.

In den letzten Jahren haben sich in Thüringen, insbesondere aber im Weimarer Land zahlreiche gemeinschaftliche Wohn- und Lebensprojekte gegründet. Die Vielzahl der Initiativen zeugt von einem stärker werdenden Interesse in der Bevölkerung, gemeinsam sowohl solidarische Lebenszusammenhänge und Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort als auch Bildungs- und kulturelle Angebote für eine breite Öffentlichkeit zu entwickeln.

Der WohnStrategen e.V. führte im Zeitraum vom Mai 2016 bis Mai 2017 ein Projekt durch, mit dem wir uns insbesondere an Akteure im Weimarer Land wenden wollten.

Ursprung der Projektidee war der Workshop “Das Miteinander gestalten”, der bei den 4. Thüringer Wohnprojektetagen im März 2016 großen Zuspruch fand. Daraus enstand die Idee, durch eine Busexkursion sowie drei Workshops den begonnen Erfahrungsaustausch fortzuführen.

Das Projekt wurde durch die Regionale Aktionsgruppe LEADER Weimarer Land in die Kategorie “Kleinprojekt” aufgenommen und mit einem finanziellen Zuschuss von 75% gefördert. Den Eigenanteil brachten Mitglieder des Vereins in Form von ehrenamtlichen Arbeitsleistungen.

Die Fachexkursion als Busbereisung 24. Juni 2016

Besuch bei Baumhaus Weimar

Besuch in Cobstädt

Besuch Auf Schloss Tonndorf e.G.

Die eintägige Bus-Exkursion zu drei verschiedenen Projekten in Weimar und im Weimarer Land bot den TeilnehmerInnen Gelegenheit, sich vor Ort im Austausch ein Bild zu machen von ihrer Vielfalt, ihrem gesellschaftlichen Beitrag und ihren Potentialen für eine größere Verbreitung in Thüringen. Die InitiatorInnen dieser Wohn- und Lebensgemeinschaften stellten deren Entstehungsgeschichte, geeignete Finanzierungs- und Rechtsformen, die Besonderheiten des jeweiligen Ortes, die Lebens- und Arbeitsweise der BewohnerInnen sowie Erfolgskriterien und Stolpersteine für derartige Projekte vor.

Gemeinsam wurden Fragestellungen zur Förderung und Stabilisierung kooperativen Wohnens und Arbeitens zur Entwicklung einer nachhaltigen Perspektive für den ländlichen Raum erörtert.

Eingeladen waren VertreterInnen aus Politik und Verwaltung des Weimarer Landes (Gemeinderäte und BürgermeisterInnen, Mitglieder des Kreistages, MitarbeiterInnen des Landratsamtes, der Verwaltungsgemeinschaften und der IBA Thüringen, VertreterInnen von Kirche und Sozialverbänden sowie Mitglieder Thüringer Wohnprojekte und Lebensgemeinschaften und andere Interessierte.

Termin/Dauer: Freitag, 24. Juni 2016, 9.00 – 17.30 Uhr
Teilnehmer: 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Fachliche Begleitung: Thomas Meier, atelier intervention, Auf Schloss Tonndorf e.G.
Veranstalter: WohnStrategen e.V., Weimar, www.wohnstrategen.de

» Hier können Sie die Dokumentation vollständig zum Nachlesen herunterladen.

1. Workshop zum Erfahrungsaustausch

  • zum Thema „Spannungsfeld Individuum – Gemeinschaft“ in Wohnprojekten und Lebensgemeinschaften*

Termin/Dauer: Donnerstag, 1. Dezember 2016, 20:00 – 22.15 Uhr
Veranstaltungsort: in der WILMA in Weimar, Thälmannstraße 67
Teilnehmer: 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Moderation/Protokoll: Ulla Schauber, Weimar
Veranstalter: WohnStrategen e.V., Weimar, www.wohnstrategen.de

» Hier können Sie die Dokumentation vollständig zum Nachlesen herunterladen.

2. Workshop zum Erfahrungsaustausch

zum Thema „Konflikte und Entscheidungsprozesse in Wohnprojekten und Lebensgemeinschaften“

Termin/Dauer: Donnerstag, 2. Februar 2017, 20.00 – 22.15 Uhr
Veranstaltungsort: im Wohnprojekt Ziegelhof in Weimar-Ehringsdorf, Ziegelgraben 1a
Teilnehmer: 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Moderation/Protokoll: Ulla Schauber, Weimar
Veranstalter: WohnStrategen e.V., Weimar, www.wohnstrategen.de

» Hier können Sie die Dokumentation vollständig zum Nachlesen herunterladen.

3. Workshop zum Erfahrungsaustausch

*„Konflikte und Gemeinschaftsprozesse in Wohnprojekten und Lebensgemeinschaften“

Termin/Dauer: Donnerstag, 2. März 2017, 20.00 – 22.30 Uhr
veranstaltungsort: Wohnprojekt „Genossenschaft auf Schloss Tonndorf eG“ in Tonndorf
Teilnehmer: 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Moderation/Protokoll: Ulla Schauber, Weimar
Veranstalter:WohnStrategen e.V., Weimar, www.wohnstrategen.de

» Hier können Sie die Dokumentation vollständig zum Nachlesen herunterladen.

Form des Austausches bewährt sich …. und wird fortgesetzt!

Im Rahmen des Kleinprojektes haben sich eine Vielzahl von Menschen kennenlernen und austauschen können, die entweder bereits in Wohnprojekten leben, gerade beim Aufbau eines Gemeinschaftsprojektes mitwirken oder sich für gemeinschaftliche Wohnformen interessieren.

Nicht nur die Busexkursion – auch die Workshops führten zu verschiedenen Projekten und Initiativen im Weimarer Land oder der unmittelbaren Umgebung. Im Erfahrungsaustausch wurde neben der Diskussion von Fragestellungen aus dem Wohnprojektalltag, das gastgebende Projekt vorgestellt sowie einige Methoden vermittelt. Diese Form des Erfahrungsaustausches stieß auf große Zustimmung.

Das LEADER-Kleinprojekt ist nun abgeschlossen – doch der Erfahrungsaustausch wird fortgeführt. In Eigeninitiative mit etwas Unterstützung des WohnStrategen e.V. werden auch in den kommenden Monaten Treffen zu Austsuch und kennenlernen stattfinden.

Wohnprojekte und Lebensgemeinschaften in ganz Thüringen können sich der Idee anschließen und eine Veranstaltung organisieren und in dieser Reihe anbieten. Die Termine (erster Donnerstag im Monat) bitte mit den WohnStrategen abstimmen!

Der WohnStrategen e.V. möchte sich bei allen bedanken, die beim Projekt mitgewirkt haben und damit zum Erfolg beigetragen haben. Wir danken besonders der LEADER RAG Weimarar Land für die Unterstützung des Projektes: