Difu-Umfrage „Gemeinschaftliches Wohnen und Nachbarschaften“02.10.18

Difu-Umfrage „Gemeinschaftliches Wohnen und Nachbarschaften“

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) führt zurzeit in Kooperation mit der Universität Stuttgart, Fachgebiet Architektur- und Wohnsoziologie, das Projekt “Zusammenhalt braucht Räume – integratives Wohnen mit Zuwanderern” durch. Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Fördermaßnahme “Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen” gefördert. Im Zuge der Forschungsarbeiten führt das Difu eine schriftliche Befragung von rund 600 gemeinschaftlichen Wohnprojekten durch. Die Befragung soll Aufschluss geben über die Ziele und den Charakter gemeinschaftlicher Wohnprojekte. Uns interessieren dabei die Erfahrungen der Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Einschätzungen dazu, ob gemeinschaftliche Wohnprojekte den sozialen Zusammenhalt im Haus und in der umliegenden Nachbarschaft stärken. Die Ergebnisse der Befragung werden Anfang 2019 als Bericht veröffentlicht.

Zum Ausfüllen des Formulars benötigen Sie den Acrobat Reader. Sollten Sie diesen nicht installiert haben, können Sie ihn hier kostenfrei herunterladen. Sie haben dann die Möglichkeit, den Fragebogen als Formular auszufüllen, zu speichern und auszudrucken bzw. als E-Mail an das Difu zu senden. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Ihr gemeinschaftliches Wohnprojekt an der Befragung beteiligt! Bitte schicken Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 4. Oktober 2018 an das Difu zurück.

Info