Niedermühle Kapellendorf

Die Niedermühle liegt etwas außerhalb des Ortes Kapellendorf zwischen Weimar und Jena. Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble aus dem 18. und 19. Jahrhundert besteht aus dem Mühlengebäude, der ehemaligen Scheune und einem alten Backhaus.
Zu dem Grundstück gehört etwas Wald mit dem ehemaligen Mühlteich und eine Obstwiese.

Es gibt Flächen zum Gärtnern, Bäume zum Klettern, einen kleinen Bach und Feuerstellen für gemeinsamen Abende, sowie viel Platz für weitere Gestaltung.
In der Scheune sind durch die Sanierung zwei Wohnungen von ca. 100 qm und ein Architekturbüro entstanden. Das Mühlengebäude wird derzeit ebenfalls saniert, um weiteren Wohnraum zu schaffen. Bei den Sanierungsarbeiten wird großer Wert auf den Erhalt der vorhandenen Bausubstanz und auf eine ökologische und nachhaltige Bauweise gelegt.
An der Obstwiese stehen Bauwägen, die von einer jungen Familie bewohnt waren. Der Ort bietet nun Raum und Möglichkeiten für neue Bewohner.

Momentan wohnen zwei Familien mit insgesamt vier kleinen Kindern an der Niedermühle. Fünf Hühner, ein Hahn und drei Katze sind bisher dazu gekommen. In Zukunft soll der Ort drei bis vier Familien ein Zuhause in eigenen Wohneinheiten bieten.
Die Außenbereiche werden gemeinsam genutzt, wo Spielbereiche für Kinder und Gärten angelegt, sowie Obstbäume und Sträucher gepflanzt werden. Weitere Ideen, wie eine gemeinsame Sauna und Werkstätten für kreatives und handwerkliches Arbeiten, werden in den nächsten Jahren verwirklicht werden.

Die Wohnungen in der ehemaligen Scheune werden seit ungefähr zwei Jahren von zwei jungen Familien bewohnt. Im alten Backhaus wird ab Sommer 2019 vorübergehend eine weitere Familie einziehen, danach soll dort ein Raum für Gäste und gemeinsames Zusammensein entstehen.

Ende 2020 soll weiterer Wohnraum im Mühlengebäude geschaffen sein, sodass eine Wohnung in der Scheune von weiteren Menschen bewohnt werden kann, die ein gemeinschaftliches Leben an der Mühle ausprobieren möchten. Die Wohnung besteht aus vier Zimmern, Küche und Bad und hat eine Fläche von ca. 100 qm. Sie ist mit Lehmputz, Eichendielenboden, Wandflächenheizung und Kaminanschluss neu ausgebaut.